Schlagwort-Archive: pfändung

Einführung des P-Kontos verursacht Chaos

Seit dem 01. August 2010 können deutsche Bürger bei ihrer Bank das sogenannte P-Konto beantragen. Dieses Konto sichert den uneingeschränkten Zugriff auf das eigene Geld, selbst wenn das Konto gepfändet wird. Wer ein solches Konto besitzt, kann bis zu einer Obergrenze von etwas über 900,- € pro Monat frei über sein Geld verfügen (Überweisungen tätigen, am Bankautomaten Geld abheben, etc.). Das Konto ist nicht nur für Leute, die bereits eine Pfändung am Hals haben, sondern auch für solche, die auf Nummer Sicher gehen wollen.

Doch die Einführung scheint auch für enormes Chaos gesorgt zu haben. Ich habe selbst vor etwa drei Wochen ein P-Konto beantragt, da ich mir aus jugendlichem Leichtsinn schon einmal ein paar Schulden aufgeladen habe, die letztlich zur Pfändung meines damaligen Kontos bei der Sparkasse führten. Um mich in Zukunft davor zu schützen keinen Zugriff auf mein Geld zu haben, bin ich zur Deutschen Bank gegangen und habe ein P-Konto eröffnet.

Einführung des P-Kontos verursacht Chaos weiterlesen