Schlagwort-Archive: HTML

CSS-Support in E-Mails

Cascading Style Sheet (kurz „CSS“) ist ein mächtiges Werkzeug im Web Development. Und wenn es darum geht, ansprechende E-Mails zu gestalten, kommt man um CSS nicht herum. Doch die Anwendung der Stylesheet-Sprache im Bereich der E-Mail-Gestaltung ist nicht so einfach, wie bei der Gestaltung einer Webseite – weshalb gute Website-Ersteller noch lange keine guten E-Mail-Gestalter sind. Denn im Gegensatz zu echten Webseiten können E-Mails nicht auf einheitliche Standards in den Clients zurückgreifen, da es hier schlicht keine festgelegten Standards gibt.

Nicht umsonst wird immer wieder gesagt, dass man beim Erstellen von E-Mails das Gelernte vergessen und gedanklich in die 90er Jahre zurückkehren muss – in die Zeit, in der Webseiten noch mithilfe von Tabellen erstellt wurden. Neben der Tatsache, dass viele Clients die HTML- und CSS-Angaben in einer E-Mail teilweise unterschiedlich interpretieren und rendern, muss man auch beachten, dass gewisse – an sich recht gebräuchliche – CSS-Angaben nur teilweise oder überhaupt nicht unterstützt werden (mangels der erwähnten Standards).

Deshalb ist es bei der Erstellung von E-Mails wichtig zu wissen, welche Clients die Empfänger benutzen – hier hilft oftmals eine Analyse der Empfängerliste, um grob die genutzten Dienste zu bestimmen. Eine Garantie, dass Herr Schmidt mit einer Gmail-Adresse auch tatsächlich das Webinterface von Gmail nutzt und nicht etwa einen externen Client wie Thunderbird, gibt es allerdings nicht. Der Rat lautet daher: Nutzen Sie nur die CSS-Angaben, die durchweg von allen gängigen Clients korrekt unterstützt werden, um eine maximale Kompatibilität zu erreichen.

CSS-Support in E-Mails weiterlesen

Advertisements

HTML 5: Internet Explorer besser als Apples Safari [UPDATE: for Windows]

Vor genau 9 Monaten hatte ich den zweiten Testdurchlauf mit den gängigen Browsern in Bezug auf HTML 5-Fähigkeit getestet. Sowohl bei diesem als auch beim ersten Test versagte der Internet Explorer auf ganzer Linie. Da nun ein halbes Jahr vergangen ist und sich in dieser Zeit einiges getan hat, habe ich den Test nun ein drittes Mal gestartet, um mich von der HTML 5-Fähigkeit der Browser zu überzeugen.

Neben den drei bisher getesteten Browsern habe ich nun auch noch drei weitere Browser in den Test aufgenommen, die ich zuvor nicht berücksichtigt hatte: Safari, Opera und den chinesischen Cloud Browser Maxthon.

Schauen wir uns aber zuerst die drei bisher getesteten Browser Chrome, Firefox und den Internet Explorer an.

HTML 5: Internet Explorer besser als Apples Safari [UPDATE: for Windows] weiterlesen

Fluch der HTML-E-Mails

Seit längerer Zeit beschäftige ich mich beruflich mit der Erstellung und Optimierung von E-Mails im HTML-Format zwecks Werbekommunikation (bevor jetzt irgendjemand „Böser Spam-Ersteller!“ schreit, sei vorweg genommen, dass es sich hierbei um ausdrücklich erwünschte Produktinformationen handelt und ich mit dem eigentlichen Inhalt auch nichts zu tun habe – im Vordergrund steht hier ganz klar der technische Aspekt).

Wer sich ebenfalls mit der Thematik beschäftigt, weiß aus Erfahrung: Sämtliche HTML- und CSS-Kenntnisse, die man sich über die Jahre angeeignet hat, darf man hier fast komplett über Bord werfen. Denn während wir im Internet inzwischen bei HTML5 und CSS3 angekommen sind (mit denen sich im Übrigen wirklich tolle Sachen machen lassen), hängen wir in der Welt der HTML-E-Mails nahezu in der Steinzeit fest. Sicher, es gibt einige moderne Clients, die bereits ansatzweise die neuen CSS3-Elemente unterstützen (allen voran mobile Geräte), die meisten Programme jedoch haben ihre ganz eigenen Interpretationsregeln und verlangen teilweise eigenwillige technische Umsetzungen.

Fluch der HTML-E-Mails weiterlesen