Und wieder Schäuble…

Langsam platzt mir der Kragen bei diesem Kerl…

Wie viele von euch sicherlich mitbekommen haben, lief gestern ein junger Milchbubi an seiner ehemaligen Schule nahe Stuttgart Amok und tötete dabei 15 Menschen (andere berichten von 18). Das Ganze war für mich anfangs etwas verwirrend. Ich hatte beim Aufstehen (quasi im Halbschlaf) was von einem Amoklauf gehört, allerdings fiel auch das Wort „USA“, weshalb ich von einem Blutbad an einer amerikanischen Schule ausging. Erst am Nachmittag erfuhr ich, dass der Amoklauf in der Nähe von Stuttgart stattfand.

Viele Gamer – darunter auch ich – dachten sich sicherlich schon, was das wieder lostreten würde. Jetzt geht die Debatte über ein Verbot von „Killerspielen“ (Ehrlich, ich hasse dieses Wort beinah schon so sehr wie diesen verbohrten Politiker…) wieder los, losgetreten von Schäuble persönlich. Er lehnt nämlich ein schärferes Waffengesetz ab, will aber Spiele mit Gewaltinhalten vom Markt haben. Ja nee, ist klar… Überlegen wir mal ganz kurz: Der Vater des Amokläufers ist Sportschütze und besitzt 16 (!) Waffen, die er alle zuhause hat. Eine davon lag ungesichert im Schlafzimmer rum, die Munition scheinbar genau so unsicher irgendwo im Schrank.

Hm… jaaaaa… wieso zum Geier hat der Kerl 16 Waffen? Nicht einmal der Durchschnitts-Amerikaner besitzt soviele Waffen, wieso also ist es in Deutschland möglich mit einem Waffenschein soviele Waffen besitzen zu dürfen, wie man will? Aber nein, eine Verschärfung des Waffengesetzes kommt für Schäuble nicht in Frage. Amokläufer töten ihre Opfer ja nicht mit Waffen, sondern mit gewaltdarstellenden Spielen. Himmel, Schäuble… Wach endlich auf!

Ich bin wirklich kurz davor Schäuble Hass-Mails zu schicken. Der Kerl ist so engstirnig und verbohrt, dass er schon nichts mehr in der Politik zu suchen hat…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s