F.E.A.R. 2 – Das Grauen geht weiter

Seit Anfang des Jahres arbeite ich wieder aktiv im Review Team von DLH.Net und darf derzeit zusammen mit meinem Kollegen und Mit-Essener Oliver „raziel1301“ Domke die Fortsetzung von „F.E.A.R. – First Encounter Assault Recon“ testen. Oliver testet dabei auf der Xbox360 und ich auf dem PC.

F.E.A.R. 2 – Project Origin“ spielt zum Zeitpunkt, als im ersten Teil vom ursprünglichen Team eine Bombe gezündet wird. Dabei schlüpft der Spieler in die Rolle von Sgt. Michael Becket, Mitglied einer F.E.A.R.-Spezialeinheit und beginnt die Horrortour mit dem Auftrag Genevieve Aristide, Vorsitzende der Armacham Technology Corporation, zu retten. Wie es sich für ein Spiel mit dem Namen „F.E.A.R.“ gehört, ist auch Gruselgöre Alma wieder mit von der Partie, die besonderes Interesse am Protagonisten entwickelt und den Spieler fortan durch das gesamte Spiel jagt.

Neben neuen Feinden, Waffen und Interaktionsmöglichkeiten bietet der zweite Teil der „F.E.A.R.“-Reihe eine komplett neue Grafik- und Physikengine, mit der es möglich ist die Umgebung für sich zu nutzen. Dabei lassen sich Gegenstände wie Tische und Kisten umwerfen und als Deckung nutzen. Doch die Gegner wurden auch mit einer verbesserten KI ausgestattet, sie nutzen also ebenfalls diese Deckungsmöglichkeiten.

Was die Schockmomente angeht, so dürften Spieler des ersten Teils bereits etwas abgehärteter sein; trotzdem bietet das Spiel vermehrt Momente, in denen man hin und wieder mal mehr Wasser ausschwitzt, als sonst. Vor allem Alma geht bereits zu Beginn des Spiels auf Angriffskurs, so dass es des Öfteren mal zu einer direkten Auseinandersetzung mit der schwarzhaarigen Höllenbrut kommt.

Als begeisterter „F.E.A.R.“-Fan kann ich das Spiel nur weiterempfehlen. Gerade nach den eher durchschnittlichen Add-Ons zum ersten Teil bietet „F.E.A.R. 2 – Project Origin“ frische Gruselkost – und ganz nebenbei erfährt der Spieler auch, woher Alma überhaupt kommt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s